Frau Schletterer singt nicht mehr

22
Ju
Es ist vollbracht
22.06.2020 11:48

Vor einigen Tagen habe ich ja mal erwähnt, daß wir das Grab meiner Eltern etwas schöner gestalten wollen, als es momentan durch die Gärtnerei erfolgt, die den Dauergrabpflegevertrag seit 15 Jahren erfüllt.
Daß sie den Pflegevertrag erfüllt, ist eigentlich schon recht freundlich von mir formuliert, denn die Bepflanzung sah bis vor der Bestattung meines Vaters so aus, daß auf einer Fläche in der ungefähren Größe eines DIN A 3-Blattes am vorderen Rand des Grabes dicht aneinander gepreßt 15 Begonienstöckchen gestopft waren und der Rest der Grabfläche völlig nackt und noch nicht einmal mit Graberde bedeckt war.
Eine weniger ansprechende Gestaltung war also fast nicht möglich.
Wir haben ja den Verdacht, daß die Gärtnerei irgendwann im Lauf der Jahre, in denen meine Eltern noch lebten, und wir Töchter deswegen nie nach dem Grab geschaut hatten, bemerkt hatte, daß niemand je darauf achtete, in welchem Pflegezustand sich die Grabstätte befand. Denn auch meine Eltern kontrollierten das ja nicht. Sie hatten ja in gutem Gewissen diesen Vertrag abgeschlossen.
Meine Frau und ich waren nun am Wochenende dort und haben es neu gestaltet. Und so sieht es jetzt aus – ist es nicht recht gut gelungen?

 

 

Besuch beim Tierarzt
Dies und das

Kommentare


Datenschutzerklärung