Frau Schletterer singt nicht mehr

21
Ap
Kitsch as Kitsch can!
21.04.2020 08:08

Ich glaube, ich werde alt!
Gerade sah ich auf stern.de eine Bilderfolge von einem für seine Kitschigkeit berühmten Hotel in Kalifornien (wo sonst…?!) und klickte mich so durch die Aufnahmen. Und ich wartete und wartete und wartete… wann denn nun endlich die besonders kitschigen Hotelzimmer zu sehen sein würden.
Bis ich irgendwann an den beschreibenden Texten unter den Bildern erkannte: ich war schon mittendrin!
Sicher, der Einrichtungsstil ist nichts für Leute, die skandinavische Schlichtheit bevorzugen. Und im Grunde gefallen auch mir die Zimmer nicht.
Aber von einem kalifornischen Hotel, das für seine Kitschigkeit berühmt ist und nur aus diesem Grund eine Bilderfolge im Stern gewidmet bekommt, hätte ich doch etwas mehr erwartet. Da ginge noch was!
Der/die zuständige Innenarchitekt/-in hätte nur mal rasch einen Kurzurlaub in Bayern machen müssen und Neuschwanstein besuchen. Denn vom Bayernkönig lernen, heißt einrichten lernen!
Doch statt Badewannen in Schwanform sieht man in besagtem Hotel lediglich z. B. ein etwas rustikaleres Zimmer mit nackter Felswand und grob behauenem, offenem Kamin; davor ein Sofa in barocken Formen, an dem nichts auszusetzen ist außer vielleicht seine etwas zu kräftige Farbe.
Und im Familienzimmer sind eigentlich auch nur die Bettüberwürfe insofern unpassend, als goldene Decken für eine Familie mit breiverschmierten Kleinkindern vielleicht nicht die geeignetsten sind.
Aber alles in allem gilt: nach ein paar Tagen könnte ich mich sicher an die großen roten Blumen an der Badezimmerwand gewöhnen und würde wahrscheinlich meinen Aufenthalt dort sogar genießen.
Hat das wirklich was mit meinem Alter zu tun? Oder leide ich mittlerweile an einem Geschmack, der nicht als guter bezeichnet werden darf?
Nun gut, die Frage stellt sich nicht, denn das Album ist mittlerweile von der Seite genommen, so daß ich nicht mehr nachlesen kann, wie das Hotel heißt, und leisten könnte ich mir die Mieten dort eh nicht. Insofern werde ich das Wohlfühlpotential dieses gastlichen Hauses nicht testen können und meinen Urlaub wieder in einem Ferienhaus am Atlantik verbringen.

 

In der Nachrichtenkrise
Abblosn is!

Kommentare


Datenschutzerklärung