Frau Schletterer singt nicht mehr

16
Au
Was wissen Sie über Linkshänder?
16.08.2017 09:36

Anläßlich des Internationalen Linkshändertages habe ich letzte Woche im Internet ein Wissens-Quiz zum Thema „Was wissen Sie über Linkshänder?“ absolviert.
Ich fühlte mich dafür optimal qualifiziert, da ich selbst dieser Minderheit der Linkshänder angehöre. Ich konnte da eigentlich nicht scheitern, zumal ich auch vor Fragenkatalogen wie „Was wissen Sie über deutsche Binnengewässer?“ nicht zurückschrecke, obwohl ich nicht die geringste Ahnung vom Thema habe. Nur Fragen zu Astronomie oder Mineralogie langweilen mich zu Tode; alles andere gehe ich jedoch mit großem Eifer an.
Die Fragen zur Linkshändigkeit rankten sich zunächst um rein Biologisches (Hirnhälften und so…), um dann zu münden in die Überlegung „Unter welchen der folgenden Berufe ist der Anteil der Linkshänder auffallend hoch?“ Die Antwortmöglichkeiten waren: a) Ingenieure und Ärzte, b) Tischler und Fliesenleger, c) Sportler und Musiker.
Da wir Linkshänder uns im allgemeinen ja gern für besonders intelligent und vor allem musisch-künstlerisch begabt halten, kreuzte ich natürlich voller Selbstbewußtsein Antwort c) an!
Aber ach! Ich lag falsch! Tatsächlich war Antwort b) die richtige.
Eigentlich war das ja zu erwarten, da sie so unwahrscheinlich klang, daß sie schon wieder die wahrscheinlichste hatte sein müssen.
Ich dachte dann allerdings kurz nach und kam zu dem Schluß, daß sie sooo unwahrscheinlich doch gar nicht war. Denn Tischler und Fliesenleger, das waren ja schließlich Berufe, für deren Ausübung eine gewisse Neigung zu Schönem durchaus wichtig war! Waren es nicht genau diese Handwerksberufe, die quasi aus dem Nichts etwas Ästhetisches schufen? Tischler und Fliesenleger – wenn die etwas taugten, dann entstand immer etwas Harmonisches, Schönes, Fertiges, Berührendes! Ganz anders etwa als beim Kanaltechniker oder Müllwerker. Auch wichtige und gute Berufe, aber eben nicht schöpfend, kreierend. Also nix für Linkshänder.
Doch wieso waren dann Goldschmiede und Schneider nicht unter linkshändiger Regie?
Und wieso hatte ich selbst nie den inneren Drang verspürt, Fliesenlegerin zu werden?
Nun, daß ich auch keine Urologin geworden bin, liegt aber sicher einzig und allein daran, daß ich keine Rechtshänderin bin. Denn bei den Urologen findet man laut dem Artikel über die dem Quiz zu Grunde liegende Studie die wenigsten Linkshänder ever.
Ich frage mich nun, wie groß der Anteil der Linkshänder unter jenen ist, die solche befremdlichen Studien anfertigen…
 

Die Indien-Saarland-Connection
Was will mein Hund mir sagen?

Kommentare


Datenschutzerklärung