Frau Schletterer singt nicht mehr

07
M
Fremder Hund im Hause
07.03.2018 16:36

Am letzten Wochenende hatten wir Besuch. Aus der Schweiz war Verwandtschaft angereist, und sie hatten einen Hund mitgebracht. Alina, ein altes Cocker-Mädchen, das aber munter durch unsere Wohnung hoppelte.
Unser Hund war ziemlich irritiert; zum einen, weil er Übernachtungsbesuch generell nicht gewohnt ist, vor allem aber, weil er mit Alina gleich zu Anfang kurz aneinandergeraten war und von da an gehörigen Respekt vor ihr hatte.
Während der Familienfeier, die Anlaß für den Besuch gewesen war, ließ unser Rocky sich auch nicht in der Nähe des Gasthundes nieder, sondern hielt immer gehörigen Abstand.
Am nächsten Tag ging es sogar so weit, daß er sich nur noch draußen in der Küche und im Flur aufhielt, so lange Besuch und Alina im Eß- und Wohnzimmer saßen. Nur ab und zu lugte er vorsichtig zur Tür herein, ob die menschlichen und tierischen Fremdlinge sich nicht vielleicht doch mittlerweile über den Balkon davongemacht hatten. Aber nein; leider hatten sie ihm diesen Gefallen nicht getan. Erst nachdem alle abgereist waren, wagte er sich wieder neben meinen Sessel und wollte sein Bettchen wieder in Beschlag nehmen.
Nur leider hatte Alina sich dort kurz hineingelegt, und ihr Geruch hing offenbar noch an seiner Decke, so daß Rocky dann auch noch sein eigenes Bett verschmähte.
Zu Ruhe und Gelassenheit fand er erst zurück, nachdem die Bettdecke ausgetauscht und das Essen gekocht waren, wir beide wie gewohnt am Eßtisch saßen, und durch strikte Kontrollen aller Ecken und Winkel sichergestellt war, daß sich nirgendwo mehr irgendwelche fremden Leute mit streitbaren Hunden versteckt hielten.
 

Böden für alle Lebenslagen

Kommentare


Datenschutzerklärung