Frau Schletterer singt nicht mehr

24
M
Tiefpunkt der Schöpfung
24.03.2020 10:50

In den letzten Wochen haben wir die Wohnung meiner Eltern geräumt, die jetzt verkauft worden ist. Das heißt, alles, was wir behalten wollten, hat jemand von den drei Töchtern oder den Enkeln mitgenommen, um es weiter zu benutzen. Aber nicht nur Nützliches, sondern auch Erinnerungsstücke haben wir natürlich behalten.
So habe ich die große, rote Bibel jetzt hier im Regal stehen, die nur ganz selten mal hervorgeholt wurde – in der Regel, wenn an Weihnachten mein Vater daraus die Weihnachtsgeschichte vorlesen wollte, bevor die Bescherung endlich losging.
Als Kind habe ich manchmal hineingeschaut, auch wenn gerade nicht Weihnachten war. Denn diese Bibel ist groß und schwer, und man hört es förmlich knarzen, wenn man sie aufschlägt. Und sie enthält jede Menge alter Gemälde von biblischen Szenen. Einige davon sind echt gruselig.
So gibt es da u. a. das Bild von der „Blendung des Samson“ – ich muß gar nicht nachsehen, ich weiß ganz genau, daß es so heißt. Und dieses Bild hat mich als Kind immer besonders geängstigt.
Es stellt nämlich ziemlich realistisch dar, wie jemand dem Samson mit einem spitzen Gegenstand die Augen aussticht.
Und wie das so ist: gerade die Bilder, vor denen man sich am meisten fürchtet, schaut man immer wieder an. Es ist wie ein Sog, der davon ausgeht. Immer wieder, wenn sie auf meinem Schoß lag, öffnete sich die Bibel an genau dieser Stelle – so kam es mir jedenfalls vor. Natürlich weiß ich heute, daß ich die Stelle immer bewußt aufgeschlagen habe, denn als Kind konnte ich mich der Faszination dieses Gräßlichen irgendwie nicht entziehen. Und hinterher konnte ich immer nächtelang nicht schlafen.
Mir fehlt auch heute noch die Vorstellungskraft, daß Menschen einander solche Grausamkeiten wirklich antun. Aber leider weiß ich, daß es tatsächlich passiert.
Es ist mir ein Rätsel, wie die Menschen je auf die Idee kommen konnten, sich die „Krone der Schöpfung“ nennen zu dürfen. Es gibt tatsächlich ja nur eine Spezies, die zu Grausamkeit fähig ist - den Menschen. Und ob dieses Alleinstellungsmerkmal wirklich auf der Welt fortbestehen sollte, ist so eine Frage, auf die ich für mich die Antwort schon lange kenne…

 

Hereinspaziert!
Positiv?

Kommentare


Datenschutzerklärung